REG

NEU AB 1. JULI 2018

(Entscheidungen des Stiftungsrates vom 30. Mai 2018)

VERFAHREN (Reglement B1)

Mit der Entwicklung des Dual-Bildungssystems, die ECTS für die Hochschulen und EQF (bzw. NQF) für die HF-Schulen haben sich die « Verwandtschaften » und die Passerellen vermehrt. Die Frage stellte sich, wie das REG flexiblere Übergänge gestalten und sich dieser Entwicklung naheliegend halten kann, ohne qualitative Einbussen. Zudem muss betont werden, dass wir bereits für die FH-Diplome (unter altem Recht) ein Verfahren anbieten, das über ein Dossier-Prüfungsverfahren einen Antrag in einem REG A ermöglicht. Ausgehend davon, dass derjenige, der bereits in einem Register eingetragen ist, vorgängig einen Praxisnachweis vorgelegt hat, hat der Stiftungsrat folgende Verfahrensänderungen entschieden:

  • Zugang in einem Register REG A für einen REG B-Titel Inhaber über ein Dossier-Prüfungsverfahren;
  • Zugang in einem Register REG B für einen REG C-Titel Inhaber über ein Dossier-Prüfungsverfahren;
  • Zugang in einem Register REG B für einen HF-Diplom Inhaber über ein Dossier-Prüfungsverfahren (ähnlich wie bei beim FH-BA Diplom für einen Antrag in einem Register REG B);
  • (Existierend) Zugang in einem Register REG A für einen FH-Diplom Inhaber (altem Recht) über ein Dossier-Prüfungsverfahren;
  • (Existierend) Zugang in einem Register REG A für einen FH-Ba-Diplom Inhaber über ein Dossier-Prüfungsverfahren;
  • (Existierend, Präzisierung) Zugang in einem Register REG C für einen HFP-Diplom Inhaber über ein Dossier-Prüfungsverfahren;

GEBÜHREN

Im Rahmen der Restrukturierung des REG wurden die Gebühren im Juli 2012 letztmals angepasst. Die Entwicklung und die neu gestellten Anforderungen in den Verfahren und in der Betreuung der Dossiers hat Glaubwürdigkeit und Qualität mit sich gebracht und abgesichert, wie für die Verfahren selbst und für die Entscheidungen, entsprechend den SBFI Anforderungen. Dieser Mehrwert verlangt aber auch mehr persönliche kompetente Ressourcen bei der Geschäftsstelle, wie auch bei den Prüfungskommissionen. Da dies bezüglich finanzieller Ressourcen nur bei den Verfahrens- und Eintragsgebühren stattfinden kann, hat der Stiftungsrat dem Antrag der Gebührenerhöhung, insofern sie in einem Rahmen der entsprechenden notwendigen Kostendeckung bleiben, zugesagt.

© REG | Réalisation Pomzed Design | Photogtraphie © EPFL-Alain Herzog